Dresden Leibniz Graduate School (DLGS)

Die Dresden Leibniz Graduate School (DLGS) ist eine international orientierte raum-, wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Graduiertenschule. Sie verfolgt eine europäisch vergleichende Perspektive mit Fokus auf regionale und lokale Entwicklungsstrategien. In der DLGS wird Universitätsabsolventen und berufserfahrenen Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit gegeben, in einem interdisziplinär orientierten Studienprogramm  zu promovieren.    

Die Graduiertenschule wurde 2008 vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und der TU Dresden (TU Dresden) eingerichtet. Sie nutzt Synergien zwischen Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen am Forschungsstandort Dresden.

Aktuell

Vom 25. bis zum 27. September 2017 findet die Herbstschule der DLGS statt. Im Rahmen dieser Sommerschule werden zwei Keynote-Vorträge stattfinden:

25. September 2017: Roberto Camagni, Politecnico di Milano, Italy:
Tragedy of Commons - Economic and Juridical Reflections on the ‘Right to the City, Right to Territory’


26. September 2017: Prakash Tiwari, Kumaun University, Uttarkhand, India:
Urban Growth in Himalaya - Understanding the Process and Options for Sustainable Development

Programm (download pdf)